Das kann kein Meer mehr schlucken

Unsere Ozeane versinken im Plastikmüll!

Etwa 70 Prozent der Erdoberfläche ist von Wasser bedeckt. Doch schwimmen heute in jedem Quadratkilometer der Meere hunderttausende Teile Plastikmüll. Seevögel verenden qualvoll an Handyteilen, Schildkröten halten Plastiktüten für Quallen und Fische verwechseln winzige Plastikteilchen mit Plankton.

Strände unbewohnter Inseln versinken geradezu im Müll. Und auch direkt vor unserer Haustüre, in der Nordsee beispielsweise, sind Plastikabfälle eine allgegenwärtige Gefahr für Fische, Vögel und Meeressäuger. Nicht zuletzt können Mikropartikel und Plastik-Giftstoffe über die Fische auch in die menschliche Nahrungskette gelangen. Doch wie kommt der ganze Müll ins Meer?

Vortragsinhalte:

  • Plastik ist überall, was ist das eigentlich?
  • Wie gelangt der Müll ins Meer?
  • Plastik in den Meeren und seine Folgen
  • Globale Entwicklungen
  • Die Ursachen
  • Lösungsansätze
  • Was kann ich tun?

Teilnahmegebühr:

6,00€ für Mitglieder / 8,00€ für Nichtmitglieder