Gut argumentiert!

Heute die Demokratie von morgen festigen.

v.l. Petra Bentkämper, Präsidentin des Deutschen LandFrauenverbandes und Judith Zimmermann, rheinhessische Teilnehmerin

Sei es aktuell die Corona-Pandemie oder auch das Jahr der Geflüchteten 2015: Erst in der Krise zeigt sich, wie demokratiefest eine Gesellschaft ist. Sie zu wahren, ist unser aller Aufgabe. Dazu gehört, nicht sprachlos zu bleiben, wenn wir Diskriminierung erleben oder die Grundsätze einer freiheitlich demokratischen Republik mit ihrer sozialen Rechtsstaatlichkeit subtil unterwandert werden.

Um auf populistische Parolen mit guten Antworten kontern als auch Fake News und Hate Speech in unserer Gesellschaft souverän begegnen zu können, bedarf es einer gezielten Argumentationsstrategie, die erlernt und eingeübt werden kann. Ebenso, wie einer festen Haltung gegenüber demokratiefeindlichen Parteien, die Kontakt zu Landfrauenvereinen oder deren Mitgliedern aufgenommen haben.

Ausgestattet mit viel Rüstzeug, intensivem Erfahrungsaustausch und einen starken Gefühl von Verantwortung und Solidarität endete das diesjährige dlv-Seminar für LandFrauen mit Führungsaufgaben auf Orts- und Kreisebene in Berlin.

Presseanfragen:

Gaby Schott
Otto-Lilienthal-Straße 4
55232 Alzey

Telefon +49 (0) 6731 / 951075-00
Fax +49 (0) 6731 / 951075-10
info@landfrauen-rheinhessen.de