Liebe LandFrauen

Ursula Braunewell

Wer hätte am Tag der Rheinhessischen LandFrauen in Nieder-Olm gedacht, dass er auf unbestimmte Zeit die größte öffentliche Veranstaltung des Land Frauen Verbandes Rheinhessen im Jubiläumsjahr 2020 sein würde.

Die Corona Pandemie macht auch bei uns LandFrauen keine Ausnahme.

So werden wir bis auf weiteres keine Großveranstaltungen, Bildungs- und Infoveranstaltungen, Gremien- und Arbeitskreissitzungen durchführen.
Dazu gehören beispielsweise auch der offizielle Festakt zum Jubiläum am 25. April und unsere Mitgliederversammlung am 20. Mai 2020.

Keine Sorge, beide Veranstaltungen werden wir zu gegebener Zeit - voraussichtlich nach der Sommerpause 2020 - nachholen.
Unser Familien-Sommer-Event beraten wir in digitaler Form weiter und hoffen, am 15. August in und um die Adelberghalle in Flonheim gemeinsam feiern zu können.

Seit gestern ist das Haus der Landwirtschaft in Alzey für Besucher*innen geschlossen.

Trotzdem stehen Ihnen unsere Mitarbeiterinnen in der Landesgeschäftsstelle zu ihren üblichen Bürozeiten via Telefon/Fax oder Mail auch weiterhin gerne zur Verfügung.
Einzig Frau Willersinn wird aus gegebenem Anlass zu Hause bleiben.
Scheuen Sie sich bitte nicht uns zu kontaktieren, es ist selbstverständlich, dass wir für Ihre Sorgen, Nöte und Anregungen ein offenes Ohr haben und bei der Bewältigung von auftretenden Problemen bestmöglich unterstützen.

Um nach wie vor eine gute Kommunikation untereinander, miteinander ohne direkte Kontakte gewährleisten zu können, werden wir nach neuen, digitalen und auch umsetzbaren Wegen suchen.
Dazu ist es absolut wichtig, dass Sie, liebe Führungskräfte, in den Ortsvereinen Ihre internen Postfächer aktivieren. Fragen Sie nach Hilfe, wenn nötig.
Sollten wir es gemeinsam schaffen unser LandFrauennetzwerk über die Postfächer und den Web-Mailer, der Ihnen auch das Mailen untereinander bietet, komplett aufzubauen, so dass jeder einen Knoten des Netzwerkes bildet, dann können wir in dieser schwierigen Zeit sehr schnell und unkompliziert wichtige Informationen, Warnungen und einiges mehr zentral weitergeben.

Die Einschränkungen im gesellschaftlichen Leben wirken sich direkt auf unser Vereinsleben vor Ort, auf Kreis- und Landesebene aus und lässt es faktisch zum Stillstand kommen. Eine Situation, die für jede von uns bisher nicht vorstellbar war und mit der wir alle unsere Erfahrungen machen müssen.

Meine ganz besondere Bitte: halten Sie sich an die von der Landesregierung ausgegebenen Vorgaben. So können wir alle gemeinsam unseren Beitrag zu einer Verlangsamung der Ausbreitung des Virus leisten. Zu Hause bleiben und die Ruhe bewahren, heißt ja nicht vom Leben abgeschnitten zu sein sondern anders als bisher soziale Kontakte zu pflegen.

Denken wir alle an unsere älteren Frauen in unseren Ortsvereinen und telefonieren miteinander und besonders mit ihnen oder erledigen gegebenenfalls nötige Einkäufe falls es niemanden gibt, der sich darum kümmern könnte. Auch auf diese Weise werden wir gut miteinander in Kontakt bleiben.

In solch schwierigen Zeiten wird unser Leben sehr viel digitaler werden, trotzdem wird unser soziales Miteinander nicht enden. Es wird sich mit den Gegebenheiten verändern, seien wir dafür alle offen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ganz persönlich und auch im Namen aller Vorstandsfrauen und den Mitarbeiterinnen unserer Geschäftsstelle Gesundheit, Ruhe und Achtsamkeit.

Achtsamkeit auf sich selbst, die Familie, die Landfrauen vor Ort, Ihre Freunde und alle Menschen in Ihrem Umfeld.

Herzlichst
Ihre

Ursula Braunewell
Landesvorsitzende

Presseanfragen:

Gaby Schott
Otto-Lilienthal-Straße 4
55232 Alzey

Telefon +49 (0) 6731 / 951075-00
Fax +49 (0) 6731 / 951075-10
info@landfrauen-rheinhessen.de