Ursula Braunewell neue Landesvorsitzende

„Standing Ovation“ für Silvia Zöller

Bei der Delegiertentagung des Land Frauen Verbandes Rheinhessen e. V. am 25. Juni 2015 in der Nieder-Olmer Ludwig-Eckes-Festhalle wird die bisherige 1. stellvertretende Vorsitzende Ursula Braunewell aus Essenheim mit großer Mehrheit von 195 Repräsentantinnen der Mitgliedsvereine zur neuen Landesvorsitzenden gewählt. Sie tritt damit die Nachfolge von Silvia Zöller aus Gau-Weinheim an, die sich zu keiner weiteren Kandidatur entschied. Mit ebenfalls überragenden Ergebnissen komplettieren Silvia Enders, Mainz (1. stellvertretende Vorsitzende), Irene Frick, Alzey (2. stellvertretende Vorsitzende) und Silvia Hang, Gau-Algesheim (Mitglied im Finanzausschuss) den neuen geschäftsführenden Vorstand. „Mit ihren Stimmen haben die Delegierten die Weichen für eine basisorientierte Zukunft gestellt“ kommentiert eine der Ortsvorsitzenden den Ausgang der Wahl.

Bevor es dazu kam, richtet das Gremium zunächst den Blick zurück in ein bemerkenswert aktives Verbandsjahr 2014. Von dem sich die anwesende Präsidentin des Deutschen Landfrauenverbandes Brigitte Scherb als auch der Präsident des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Pfalz Süd Eberhard Hartelt in ihren Grußworten beeindruckt zeigen. Mit 1100 staatlich anerkannten Bildungsveranstaltungen und mehr als 25.000 Teilnehmern ist der Land Frauen Verband Rheinhessen heute eine feste Größe im regionalen Weiterbildungsbereich, mit viel Potential für neues. Die Zuhörer staunten nicht schlecht über die Tatsache, dass man mittlerweile 40 Organisationen und Institutionen zu Kooperationspartnern zähle. Bei aller Zuversicht und positiver Entwicklung bleiben die rheinhessischen Landfrauen angesichts des demografischen Wandels, der eine große Herausforderung für alle Verbände und Vereine darstellt, geerdet.

Nach den Erläuterungen zur Jahresrechnung durch die Landesgeschäftsführerin Gaby Schott und dem Bestätigen einer ordnungsgemäßen Kassenführung durch die Prüferinnen, erteilt die Versammlung dem Landesvorstand und der Landesgeschäftsführung einstimmig Entlastung. Der Haushaltsvoranschlag für das Jahr 2016 wird anschließend ebenfalls uneingeschränkt beschlossen.

Ortrud Maaß ehemalige Ortsvorsitzende aus Nack sowie Gisela Steil amtierende Ortsvorsitzende aus Albig erhalten für ihre langjährige Vorsitzendentätigkeit das Ehrenzeichen des Landesverbandes. Silvia Zöller betont, dass ihrer beider außergewöhnliches ehrenamtliches Engagement, Anerkennung und vor allem den Dank der rheinhessischen Landfrauen verdient.
Mit der Verleihung würden sie nun dem Kreise der Ausgezeichneten angehören, zu dem auch die Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz Malu Dreyer gehöre.

Zwischen den einzelnen Wahlgängen wird zu den diesjährigen bundesweiten Aktionstagen „Landfrauen mischen sich ein“ aufgefordert. Mobilität im ländlichen Raum gerade für Frauen, Entgeltgleichheit, Tierwohl und die Pflegesituation der Zukunft sind aktuelle Themen- und Arbeitsschwerpunkte, mit denen man sich fachlich auseinandersetzt.

200 Jahre Rheinhessen wirft seine Schatten voraus und der Land Frauen Verband Rheinhessen ist mit dabei. Da die Ortsvereine in ihren Kommunen stark in die „Tag für Tag - Initiative“ eingebunden sein werden, wirbt Braunewell für eine, nachhaltige, flächendeckende Verbandsaktion, die durch die Landfrauen vor Ort in den Gemeinden umgesetzt werden soll. „Keine große Feier, sondern Landfrauen aktiv“ ist das Motto.

Darüber hinaus nutzen die Kreisverbände Mainz und Bingen den „Tag der Rheinhessischen LandFrauen 2016“ im Rahmen der Agrarwoche um „Rheinhessen mit Herz und Leidenschaft“ zu präsentieren. Der Kreisverband Worms fertigt einen „Rheinhessen-Quilt“ aus Frauenbildern von gestern und heute an und möchte damit generationsübergreifend rheinhessische Geschichte erzählen. Der Landesverband konzentriert sich vorrangig auf die Teilnahme und Präsenz am Rheinland-Pfalz-Tag in Alzey.

Im weiteren Verlauf der Tagung verabschiedet die scheidende Landesvorsitzende Silvia Zöller, Karola Müller aus Gundersheim, die ihr Amt als 2. stellvertretende Vorsitzende nach 8 Jahren im geschäftsführenden Vorstand niederlegt. „Es ist von anderen, die die Verantwortung eines solchen Amtes nicht kennen, kaum nachvollziehbar welch unermüdlicher Einsatz neben Familie und Beruf damit verbunden ist. Frau Müller hat dies in vorbildlicher Weise getan. Ihr gebührt dafür unser aller Dank und Wertschätzung“ so Zöller.

Die Präsidentin des Deutschen LandFrauenverbandes, der Präsident des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Pfalz Süd und die neugewählte rheinhessische Landesvorsitzende finden in ihrem Dank an Silvia Zöller bewundernde und anerkennende Worte für 24 Jahre Engagement an der Führungsspitze. Alle sind sich darin einig, dass sie sich durch Kompetenz, konstruktives Handeln und vor allem Bescheidenheit auszeichnete. Beispielhaft scheint dafür ihr Wunsch gewesen zu sein, das Ehrenzeichen des Land Frauen Verbandes erst mit ihrem Ausscheiden heute anzunehmen. Beispiellos ist der minutenlange Beifall mit dem sich die Rheinhessischen Landfrauen von ihr als Landesvorsitzende verabschieden. „Es ist ein beruhigendes Gefühl etwas abzuschließen und es in guten Händen zu wissen“ resümiert Silvia Zöller, die zuvor von den Delegierten zur Ehrenvorsitzenden erklärt wird.

von links Irene Frick (2. Stellvertretende Landesvorsitzende), Silvia Enders (1. Stellvertretende Landesvorsitzende), Ursula Braunewell (Landesvorsitzende), Silvia Hang (Mitglied im Finanzausschuss), Eberhard Hartelt (Präsident des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Pfalz Süd e.V.)

Presseanfragen:

Gaby Schott
Otto-Lilienthal-Straße 4
55232 Alzey

Telefon +49 (0) 6731 / 951075-00
Fax +49 (0) 6731 / 951075-10
info@landfrauen-rheinhessen.de